, , , ,

Rentier, Pinguin und Eisbär Luftballons selber basteln

Ich liebe einfach Luftballons! Es gibt doch keine schnellere, günstigere, raumfüllende und individuellere Partydeko als Luftballons. Aber Luftballons und Weihnachten, das passt irgendwie nicht so zusammen, oder? Dachte ich bisher jedenfalls immer. Mit diesen süßen Ballonfiguren zeige ich Euch und mir aber den Gegenbeweis. Der Pinguin, das Rentier und der Eisbär aus Ballon können garantiert das Kinderzimmer, den Flur oder vielleicht sogar das Wohnzimmer zur Weihnachtszeit verschönern. 

 

 

Luftballons basteln: Pinguin, Rentier und Eisbär

 

Rentier, Pinguin und Eisbär Luftballons basteln – so geht's

 

Ihr benötigt

  • Luftballons (gibt es in allen Farben im Minidrops Partyshop)
  • die Bastelvorlagen für die Luftballon-Tiere
  • Schere, Kleber, Klebefilm
  • evtl. Ballonstäbe, Kunstschnee

 

Tiere aus Luftballons basteln - Süße Bastelvorlage

 

Die niedlichen Tiere habt Ihr im Handumdrehen fertig. Druckt Euch die Bastelvorlagen aus und schneidet die einzelnen Teile zurecht. Etwas dickeres Papier ist für das Rentiergeweih von Vorteil. Nun pustet Ihr die Luftballons auf. Für das Rentier habe ich den Ballon in der Farbe Karamell genommen, für den Eisbär Weiß und den Pinguin Satin Schwarz.

Den weißen Luftballon pustet Ihr nur halb auf. Dann befestigt Ihr die Ballons an den Ballonstäben oder Schaschlikspießen. Ich habe die Stäbe in ein mit Reis gefülltes Glas gestellt, dann halten sie gut und kippen nicht um. Nun könnt Ihr die Gesichter, das Geweih und die anderen Teile auf die Luftballons kleben. Den Eisbär habe ich zusätzlich noch mit Kunstschnee verziert. 

 

Pinguin Eisbär Luftballon basteln

 

luftballon-pinguin-bastelvorlage

bastelvorlage-luftballon-pinguin

luftballon-eisbaer-rentier-bastelvorlage

 luftballon-bastelvorlage-rentier-eisbaer

 

 

 

 

 

 

YAY - Ich will News!

Garantiert kein Spam.

Hi, ich bin Kerstin – Gründerin und kreativer Kopf von Minidrops. Wenn dir meine DIY und Party-Ideen gefallen, freue ich mich über einen Kommentar von dir!
Um keine News zu verpassen, folge mir doch:

0 Kommentare

Kommentare

Hat dir der Beitrag gefallen?
Ich freu mich über deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.