Mein Neffe hat sich zu seinem Geburtstag einen Monsterkuchen gewünscht.

Da wir in unserem Blog über die wilde Monsterparty mit vielen tollen Spielen und Snacks berichtet haben, aber noch kein Geburtstagskuchen dabei war, kommt jetzt eine bunte Monster-Idee für kleine Schleckermäuler!

Du brauchst

  • Einen Kuchen – Marmorkuchen, Zebrakuchen, Schokokuchen, Zitronenkuchen – was das Geburtstagskind am liebsten mag!
  • Kuchenglasur nach Belieben
  • Marshmallows
  • Zuckerguß, in verschiedenen Farben eingefärbt
  • Unterschiedliche Zucker – oder Schokostreusel
  • Zuckeraugen
  • Holzspieße
  • Smarties, Gummibärchen etc. für die Deko auf dem Kuchen
  1. Wir haben mit den kleinen Monstern angefangen, damit sie trocknen können bevor sie auf den Kuchen gesetzt werden. Rührt zuerst den Zuckerguß an und gebt ihm verschiedene Farben – er sollte sehr dickflüssig sein. Streich ihn dann oben auf die Marshmallows – es macht nichts, wenn etwas runterläuft – das sieht sogar nett aus. Anschließend streust du die Streusel auf den Zuckerguß.

.

.

2. Jetzt kommen die Augen dran. Ihr könnt sie entweder mit Esskleber oder einfach mit dem Zuckerguß aufkleben, der dann mit einem Zahnstocher aufgetragen wird. Ich habe festgestellt, dass der Zuckerguß schneller fest wird.

.

.

3. Die getrockneten Monster kann man am Schluß auf Holzspieße stecken und nur als süße Kleinigkeit anbieten, oder auf den Kuchen setzen.

.

.

Tipp: Wenn ihr einen Kuchen damit dekorieren wollt, ist es am besten, die Glasur erst kurz vorher aufzustreichen, damit die Monster gut kleben. Wir haben sie außen an den Rand gesetzt und den Kuchen innen noch mit Süßigkeiten bestreut. Oder du nimmst ein paar Zahnstocher zur Hilfe.

.

Mmmmhhh… jetzt kann der monstermäßig leckere Kuchen verputzt werden.

Du wirst sehen, dass es eine einfache, aber sehr wirkungsvolle Idee für alle kleinen und großen Gäste ist.

Gute Gelingen, deine

Sandra

Werbung