Lebkuchenhaus aus Butterkeksen

Lebkuchenhaus aus Butterkeksen ganz einfach selber machen

Meine Kinder lieben Lebkuchenhäuser – ist ja klar 🙂 Sie sind nicht nur süß anzusehen, sondern schmecken auch so. Und man kann jeden Tag ganz unauffällig ein Stückchen wegbrechen und aufknuspern. Hmm! Bei einem großen Lebkuchenhaus dauert das wegknuspern aber so lange, das es zum Schluss steinhart ist. Man kann dann nicht mehr reinbeißen, ohne Angst zu haben, einen Zahn zu verlieren… Ihr wisst bestimmt, wovon ich spreche 😉

Eine (zahn-)rettende Idee musste also her. Da fiel mir ein so ein süßes Lebkuchenhaus aus Butterkeks ein. Die kennt ihr doch bestimmt noch? Die kleinen Lebkuchenhäuser aus Butterkeksen sind ja nicht neu. In einer etwas anderen Variante haben wir die schon vor Jahren gemacht. Aber diese Version hier ist wesentlich stabiler und geht auch noch super schnell!

Sucht euch alle Zutaten zusammen und dann legen wir gleich los.

Material für ein Lebkuchenhaus aus Butterkeksen

Bastel Materialien Minidrops

  • Butterkekse
  • Zuckerstreusel
  • kleine Schokokränze
  • fix & fertig Puderzucker
  • ein scharfes Messer
Lebkuchenhaus aus Butterkeksen 1

Wenn du alle Zutaten beisammen hast, geht es auch schon los. Und zwar mit dem schwierigsten Teil:

  1. Als Erstes schneiden wir nämlich die Butterkekse in Form. Wenn du noch unsicher bist, ob du das darfst, lass dir von einem Erwachsenen helfen.
  2. Nimm einen Butterkeks und lege ihn hochkant vor dich hin. Die beiden oberen Ecken müssen nun abgeschnitten werden.
Lebkuchenhaus aus Butterkeksen ganz einfach 2

3. Es kann sein, dass der Keks beim Schneiden kaputt geht. Dann nimm einfach einen neuen und probiere es noch einmal.

4. Zusätzlich brauchen wir noch einen halbierten Keks. Das werden die Seitenwände. Schau dir das Bild oben rechts an. So sollten deine Formen aussehen. Dann hast du alles für dein Lebkuchenhaus.

Lebkuchenhaus aus Butterkeksen ganz einfach selber machen 3

5. Jetzt verbindest du alle Teile mit dem Zuckerguss. Warte kurz, bis der Guss etwas angetrocknet ist.

4. Und nun kommt der schönste Teil: das Verzieren! Das kannst du ganz nach Fantasie tun: mit vielen bunten Streuseln, kleinen Zuckerformen oder bunten Bonbons.

Das ging doch ruckizucki, nicht wahr?! Und deswegen kann man das kleine Lebkuchenhaus einfach noch mal machen, wenn es aufgeknuspert ist 🙂

Wie immer, wünsche ich euch viel Spaß dabei!

Eure

Kerstin von Minidrops

Lebkuchenhaus aus Butterkeksen ganz einfach selber machen 3
Lebkuchenhasu aus Butterkeksen mit Kindern machen
YAY - Ich will News!

Garantiert kein Spam.

Hi, ich bin Kerstin - Gründerin und kreativer Kopf von Minidrops. Wenn dir meine DIY und Party-Ideen gefallen, freue ich mich über einen Kommentar von dir! Um keine News zu verpassen, folge mir doch: