piratengeburtstag_piratenhut_pirat_kindergeburtstag_ideen

Keine Piratenparty ohne Spiele! Dieses laustarke Spiel macht besonders kleinen Piraten viel Spaß!

Wir haben das Speile auf dem 5. Geburtstag meines Sohnes gespielt und alle hatten viel Spaß mitzumachen. Ohne, dass es einen Gewinner geben musste.

Daher habe ich das Speil auch als Spiel ohne Gewinner aufgeschrieben. Ihr könnt es aber ganz leicht abwandeln: Dazu scheidet der langsamste Spieler jeweils aus. Und der Spieler der als letztes übrig bleibt, hat gewonnen.

Das Tolle an dem Spiel ist, das ihr nichts weiter benötigt. Daher kann man es auch gut auf einer großen Wiese im Park oder auf dem Spielplatz spielen.

Du benötigst
nur etwas Platz

Piratenspiel: Kapitäns Kommando

Diese Spiel ist eine Abwandlung des bekannten „Fischer, Fischer, wie tief ist das Wasser?“.

  1. Es wird ein Kapitän bestimmt. Das kann in der ersten Runde zum Beispiel das Geburtstagskind sein.
  2. Der Kapitän steht auf einer Seite, die Piraten auf der anderen.
  3. Nun rufen die Piraten (möglichst laut): “Captain, Captain, was sollen wir tun?“ (man kann natürlich auch „Kapitän“ rufen, aber Captain ruft sich besser)
  4. Der Kapitän kann nun verschiedene Kommandos geben. Dabei soll er die Begriffe backbord für linke Seite und steuerbord für rechte Seite einbinden. Z.B. „backbord humpeln“, dann müssen alle Piraten mit dem linken Bein humpelnd auf die andere Seite kommen oder „steuerbord blind“ dann halten sich die Piraten das rechte Auge zu bzw. nehmen ihre Augenklappe auf die Seite.
  5. Nach zwei Kommandos wird ein anderer Pirat zum Kapitän ernannt.

Piratenparty Kindergeburtstag Pirat Spiel

 

 

Merken

Merken

Merken

Werbung