Runde Weihnachtskarten mit Sternen

Ich weiß nicht, ob es euch auch so geht… aber kurz vor Weihnachten brauche ich immer noch Karten oder Anhänger – am besten selbst gemacht und auch noch mit den Kindern gebastelt, damit Freunde und Familie sich besonders freuen.

Deshalb habe ich hier eine sehr schöne und schnelle Idee für euch – mit wenig Aufwand, aber dafür großem Aha-Effekt.

Also, dann lass uns mal starten und gleich mit der Bastelei loslegen.

Materialien für runde Weihnachtskarten mit Sternen

Bastel Materialien Minidrops

    • Tonpapier in verschiedenen Farben
    • Dünne Schnür, Bänder oder Wolle – Farbe nach Wunsch, z.B. Bakers Twine
    • Schere
    • Tesafilm

  1. Zeichnet zuerst Kreise in der gewünschten Größe auf das Tonpapier. Am besten nehmt ihr euch einen runden Gegenstand zur Hilfe.
  2. Danach werden die Kreise schön sauber ausgeschnitten.

3. Jetzt wird die Karte umwickelt:

Erst müsst ihr den Umfang des Kreises ausmessen und in 12 gleichmäßige Stücke teilen.

Zeichnet euch kleine Striche (ca.5mm) an den Rand und schneidet sie dann mit der Schere ein.

Als nächstes klebt ihr den Anfang des Fadens auf der Rückseite fest und steckt ihn durch einen der zwölf Schlitze nach vorne. Nun wird immer nach rechts gezählt und die Schnur jeweils in den 5.Schlitz nach hinten bzw. vorne gesteckt. Wenn alle Schlitze belegt sind, das gleiche nochmal in die andere Richtung, nach links – dann seht ihr schon wie die Zacken des Sternes entstehen. Am Ende sind alle Schlitze doppelt belegt

4. Zuletzt wird der Faden wieder hinten festgeklebt.

5. Ihr könnt den fertigen Kreis auf eine rechteckige Karte kleben, oder auch einen zweiten Kreis von hinten dagegen kleben.

Wenn ihr einen Anhänger machen wollt, verwendet einfach einen kleineren Kreis, macht ein Loch hinein und zieht eine Schnur durch.

So einfach, aber wunderschön …

Viel Spaß beim Karten schreiben!

Deine

2 Kommentare
  1. Jana sagte:

    Liebe Sandra,
    die Karten sind echt richtig schön. Ich finde nicht, dass man sie nur an Weihnachten nutzen kann. Sterne sind für mich zeitlos, also werde ich bald mal anfangen zu basteln. Ich hoffe ich kriege sie genauso gut hin. Danke für deine Inspiration, liebe Grüße Jana

  2. Minidrops sagte:

    Hallo Jana,
    du hast recht – wenn man kräftigere Farben oder einen Neonfaden verwendet, bekommt es gleich einen ganz anderen Charakter. Man könnte auch gemustertes Papier als Untergrund nehmen.
    Ich wünsche Dir eine schöne Bastelzeit…
    Viele Grüße Sandra

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

YAY - Ich will News!

Garantiert kein Spam.

I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )