Die beliebten Kuchenlollis für Babyparty & Kindergeburtstag

Kennt ihr schon die farbenfrohen Cake-Pops? Die leckeren Kuchenlollis sind ein praktischer Fingerfood Partysnack für große und kleine Naschkatzen. Sie sind einfach herzustellen und bei der Deko sind der Phantasie nahezu keine Grenzen gesetzt. Cake-Pops sind somit auch ein tolles Party-Mitbringsel.

süße Cakepops für Geburtstage und Babyshower

Ein Geheimtipp sind die beliebten Cake-Pops auch in Deutschland längst nicht mehr. Bei Kindergeburtstagen sind sie mittlerweile der absolute Star und stellen so manchen Kuchen in die Ecke. Ein besonders typisches „Musthave“ sind sie vor allem bei Babyparties. Hier kann es gar nicht kitschig genug sein, sowohl was die Deko, als auch die Partysnacks betrifft. Die Highlights für eine gelungene Babyparty findet ihr hier.

Erfahrt nun, was man benötigt, um einfache Blitz-Cake-Pops selber herzustellen. Ganz ohne Backen.

 

Zutaten

  • 350 g Fertigrührkuchen, z.B. Zitronenkuchen oder natürlich einen Rührkuchen nach eigenem Rezept
  • 3 EL Orangensaft
  • Optional: 50mg Doppelrahmfrischkäse
  • 24 Cake Pop Sticks oder Holzspieße oder Papierstrohhalme
  • Kuchenglasur oder Puderzucker
  • Zuckerperlen, Streudekor oder Kokosraspel

 

Zutaten für niedliche Cake-Pops

Zubereitung:

Den Kuchen in kleine Stücke schneiden und in einer Schüssel fein zerbröseln. Anschließend den Orangensaft hinzugeben und mit einem Handrührgerät (Rührhaken) erst auf der niedrigsten, dann auf der höchsten Stufe verrühren.

Cake Pops Kuchenteig zerkleinern Cake Pops Schritt 2 Teig Zerbröseln

Nun die zunächst noch krümelige Mischung gut mit den Händen durchkneten, bis eine gleichmäßige Teigmasse entsteht. Diese in 24 etwa gleich große Teile trennen. Das gelingt am besten, wenn ihr eine Rolle formt. Dann werden die Teigstücke mit der Hand zu Kugeln gerollt und auf die Stiele gesteckt.

Cake Pops Teig zu Kugeln formen

Achtet darauf, dass die Kugeln nicht zu groß oder zu schwer werden, sonst können sie leicht auseinander brechen oder von den Spießen rutschen.

Tipp: Noch besser formbar und weniger brüchig werden die Kugeln, wenn ihr der Teigmasse noch ca. 50g Doppelrahmfrischkäse beifügt und die Masse vor dem Formen der Kugeln noch ca. zwei Stunden im Kühlschrank ruhen lasst.

Für das Finish müsst ihr nun noch die Glasur vorbereiten bzw. den Puderzucker mit wenigen Tropfen heißem Wasser zu einer cremigen Glasur verrühren. Die Cake Pops einfach der Reihe nach hineintauchen und gleich im Anschluss rundum mit dem Kuchendekor verzieren. Nach dem Verzieren gut trocknen lassen und bis zum Verzehr im Kühlschrank lagern.

Falls ihr es weniger aufwändig oder weniger süß mögt, könnt ihr die Kugeln auch einfach in Kokosraspel wälzen. Auf jeden Fall genauso lecker und gelingt immer.

Deko- und Serviertipp:

Zum Servieren könnt ihr ein Einmachglas mit Zucker befüllen und die Stiele hineinstecken. Anstelle von Cake Pop Sticks oder Holzspießen kann man übrigens auch bunte Papierstrohhalme verwenden, die zuvor einfach mit einer Schere etwas angeschrägt werden.

Dekotipps für Cakepops So serviert ihr die Cake Pops

Guten Appetit wünscht euch Windelprinz!

Über Windelprinz

Windelprinz ist ein Blogazin für Schwangere und Eltern mit Baby und Kleinkind. Neben beliebten Tools, wie zum Beispiel dem SSW-Rechner, gibt es im Magazin Tipps rund um die Schwangerschaft und das Wochenbett. Besonders werdende Eltern mit dem ersten Kind schätzen die kompakten und stets aktuellen Infos, beispielsweise zum Elterngeldantrag.

Auf dem Blog dreht sich alles kunterbunt um den Familienalltag, Gesundheit, Erziehung und Mama-Themen.

Stefanie von Windelprinz ist selbst 3-fache Mutter. Als langjährige IT-Expertin und Soziologin im Studium hat sie nicht nur Erfahrung mit kleinen Kindern, sondern auch mit dem Spagat zwischen Familie und Beruf. Sie ist ein Schokoholic, lern- und wissbegierig, und ihre Stärke ist es, komplexe Sachverhalte auf das Wichtigste herunterzubrechen und für jedermann verständlich zu machen.

Eine weitere Leidenschaft sind Kinderbücher. In ihrer Freizeit rezensiert sie als Kinderbuchbloggerin die Neuerscheinungen verschiedener Verlage. Nicht selten landen ausgewählte Kinderbücher vom Baby- bis ins Kindergartenalter auf dem Windelprinz Blog.

https://www.facebook.com/windelprinz.de

https://twitter.com/windelprinz

https://www.pinterest.de/windelprinz

https://www.windelprinz.de

 

Werbung

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.